Einfach bewusster leben - Yvonne Scholz

Es klingt so einfach, aber es ist am Anfang so verdammt schwer. Wenn man aber erst einmal ein Gespür für diese Lebenskunst entwickelt hat, macht das Üben auch Freude. Man ruht verstärkt in sich, erfreut sich an den kleinen Dingen im Alltag und strahlt von Innen heraus.

Aber Vorsicht! Wer sich einmal auf den Weg des bewussten Lebens begibt, wird sich wandeln.

Doch keine Angst! Wer vorher schon mit beiden Beinen im Leben stand, wird dies auch weiterhin tun, nur eben etwas entspannter und vor allem zufriedener. Und die Anderen? Die können es lernen, denn zum Lernen ist es nie zu spät und man ist auch nie zu alt dafür!

Das ist die Philosophie, die der Arbeit von Frau Yvonne Scholz kennzeichnet. Als waschechte Berlinerin lebt sie seit 1998 wieder in Olbernhau und arbeitete in den letzten Jahren als Arbeitstherapeutin in einer Drogentherapieeinrichtung. Sie hat am eigenen Leib erfahren müssen, wie sich Stress und Hektik auf den Körper auswirken. Eine Burnouterkrankung zwang sie im Jahre 2005 zum persönlichen Neuanfang. Yvonne Scholz ließ sich zur Wanderleiterin, Gästeführerin, Entspannungspädagogin und Fastenbegleiterin ausbilden. 2008 qualifizierte sie sich zur Burnoutberaterin.

Wenn man in seinem Leben an einem Punkt angekommen ist, an dem es scheinbar nicht weiter geht, dann sollte man innehalten und sich besinnen. Das Leben auf der Überholspur und der Raubbau am eigenen Körper rächen sich und er streikt. Es kommt zum Burnout, wo gar nichts mehr geht. Man sollte sich einfach an Mutter Natur orientieren. Sie macht regelmäßig Winterpause und schöpft neue Kraft für das kommende Frühjahr. Warum tut das der Mensch nicht auch ab und zu einmal?

„Wenn du ein Problem hast, dann gehe hinaus in die Natur und du wirst eine Lösung für dein Problem finden.“ Das ist das Lebensmotto von Frau Yvonne Scholz, die sich als Lieblingspflanzen den hartnäckigen Giersch und den Gundermann erkoren hat. Vielleicht sollte sie noch den Löwenzahn dazu wählen, denn: …manchmal vermag uns ein durch den Asphalt brechender Löwenzahn die tägliche Frage nach dem Sinn des Lebens eindrücklicher und überzeugender zu beantworten als eine ganze Bibliothek philosophischer Schriften.

Auf ihre Lieblingspflanzen trifft sie bestimmt im Lehr- und Bauerngarten beim Landschaftspflegeverband “Zschopau-/Flöhatal“e.V. im Hinteren Grund in Pobershau. Dort hat sie einen Heilpflanzenlehrpfad neu mit angelegt. Frau Yvonne Scholz arbeitet außerdem eng mit der Volkshochschule in Olbernhau zusammen und ist vor allen Dingen rund um Olbernhau unterwegs, wenn sie Kräuterwanderungen, Meditationswanderungen und Fastenkurse anbietet. Begleitet wird sie dabei oft von ihrem Hund.

In den drei Gärten, auf den Wiesen und im Köhlerwald im Erzgebirgischen Freilichtmuseum in Seiffen trifft man Frau Yvonne Scholz, die Lehre und Studium im Bereich der Landwirtschaft abgeschlossen und jahrelang einen Kinderbauernhof geleitet hat, neuerdings auch. Sie hat in 2010 einen der Gärten als einen erzgebirgischen Kräutergarten neu anlegt. So lange noch Schnee lag, studierte die Hobbygärtnerin und Kräuterfrau eifrig Literatur aus dem Fundus des Erzgebirgischen Spielzeugmuseums.  Im Frühjahr setzt sie ihr spezielles Wissen dann in die Tat um. Welche Gewürze verwendeten die erzgebirgischen Hausfrauen? Und welchen Heilkräutern schenkte sie ihr Vertrauen? Auf diese und andere Fragen erhalten Museumsbesucher Antwort. Eine Schautafel gibt Auskunft.

Kontaktadresse:

Yvonne Scholz

Zum Poppchen Gut 2a

09526 Olbernhau

www.einfacher-bewusst-leben.de